Premiere: Lesung mit Christa Holtei

Wann:
10. Oktober 2019 um 20:00
2019-10-10T20:00:00+02:00
2019-10-10T20:15:00+02:00
Wo:
Zentralbibliothek Düsseldorf
Bertha-von-Suttner-Platz 1
40227 Düsseldorf
Preis:
Kostenlos

 


Premierenlesung: 3 Tage im November

1811 – Düsseldorf steht Kopf. Der lang erwartete Besuch Napoleons sorgt für Aufregung in der Residenzstadt am Rhein. Ausgerechnet jetzt werden ein kaiserlicher Kurier und ein Kaufmannssohn ermordet. Der junge Commissar Jakob Hartenfels entdeckt bald eine Verbindung zwischen den Fällen. Unterstützt von Polizeidiener Bruck und Hofkammerrat Hermann Joseph Beuth setzt er alles daran, die Morde aufzuklären, ehe der Kaiser die Stadtgrenze erreicht.


Christa Holtei arbeitete lange Zeit im Bereich der mittelalterlichen englischen Literatur, Sprache, Geschichte und Kultur am Anglistischen Institut der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seit 1994 ist sie erfolgreich als Übersetzerin und Autorin tätig. Für Droste hat Sie u. a. ein Sachbuch über die Düsseldorfer Malerschule und den historischen Roman „Das Spiel der Täuschung“ geschrieben.

Scroll to Top