Gräber erzählen Geschichte. Krefeld-Gellep: 6000 Gräber von Römern und Franken

Gräber erzählen Geschichte. Krefeld-Gellep: 6000 Gräber von Römern und Franken

von Renate Pirling

78 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-7700-6003-0
Juli 2015

Buchcover

 24,99 inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 6003-0 Kategorie: ,

Krefeld-Gellep: 6000 Gräber von Römern und Franken

Mehr als 6000 Gräber aus römischer und fränkischer Zeit, vom 1. bis zum Beginn des 8. jahrhunderts, wurden bei Ausgrabungen in Gellep im Stadtgebiet von Krefeld aufgedeckt. Es handelt sich um das größte modern ausgegrabene Gräberfeld dieser Zeit in Europa und ist aufgrund der zahlreichen Grabbeigaben eine wahre Fundgrube für Archäologen. Höhepunkt war 1962 die überraschende und für Aufsehen sorgende Entdeckung eines fränkischen Fürstengrabs aus dem 6. Jahrhundert, zu dessen Beigaben ein überaus kostbarer und prächtiger Goldhelm zählte. Die Schilderung der aufregenden Geschichte dieses Grabes und die Beschreibung der einmaligen Funde bilden den Mittelpunkt des reich bebilderten und unterhaltsam geschriebenen Buches.

Gräber erzählen Geschichte. Krefeld-Gellep: 6000 Gräber von Römern und Franken

Renate Pirling, Jahrgang 1929, ist Ur- und Frühgeschichtlerin und hat fast fünfzig Jahre lang die Ausgrabungen im römisch-fränkischen Gräberfeld von Gelduba in Krefeld-Gellep geleitet.

Gräber erzählen Geschichte. Krefeld-Gellep: 6000 Gräber von Römern und Franken