Parteien in Thüringen

Parteien in Thüringen

Ein Handbuch

von Torsten Oppeland (Hg.), Karl Schmitt (Hg.)

Das Handbuch ist die erste umfassende Darstellung des Thüringer Parteiensystems und der Thüringer Parteien für den Zeitraum 1989 bis 2008. Es verfolgt ein doppeltes Ziel: Zum einen werden für die Formierungsphase 1989/90 Impulse, Ablauf und Träger der Gründung neuer Parteien sowie der Transformation der SED und der Blockparteien nachgezeichnet. Zum anderen wird für die Konsolidierungsphase der Parteien seit 1991 die Entwicklung ihrer Organisation und Programmatik, der Rekrutierung ihres Führungspersonals, ihrer sozialen und räumlichen Verankerung in Thüringen und ihrer Wählerresonanz dargestellt. Den Kern des Parteienhandbuchs Thüringen bilden monografische Kapitel zu den einzelnen Parteien. Ein Einleitungsbeitrag ordnet die Konstellation von 1990 in die historische Entwicklung der Thüringer Parteienlandschaft ein. Der Schlussbeitrag vergleicht die Parteien mit Blick auf den Grad ihrer Konsolidierung und resümiert die Herausbildung des gegenwärtigen Thüringer Parteiensystems.

Dem Handbuch ist ein breit angelegter Anhang beigegeben. Er dokumentiert die Landesparteitage, die Landesvorstände der Parteien seit 1990, die Mitglieder und die Organisationsstruktur, die Ergebnisse aller Wahlen in Thüringen auf der Ebene der Stadt- und Landkreise, die Thüringer Mandatsträger in Parlamenten und Vertretungskörperschaften sowie Mitglieder der Thüringer Landesregierungen. Über die wichtigsten Thüringer Politiker informieren Kurzbiografien.

Reihe: Veröffentlichungen der Kommission für Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien (KGParl)

Gebunden
628 Seiten
17,5 x 24,5 cm
ISBN 978-3-7700-5292-9
1., Aufl., Dezember 2008

sofort lieferbar

78,– € *

Weitere Titel entdecken

* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten