Der Adel auf dem Feld der Politik

Der Adel auf dem Feld der Politik

Das Beispiel der Zentrumspartei in der Bismarckära (1871-1890)

von Markus Raasch

Dieses Buch untersucht die Bedeutung des Adels für den politischen Katholizismus an Hand der parlamentarischen Performanz der Reichstagsfraktion der Zentrumspartei zwischen 1871 und 1890. Auf der Grundlage umfangreicher Archivrecherchen beschreibt der Autor die materialen und habituellen Prägungen der Abgeordneten, ihre politischen Werte und Ziele, die soziale Praxis adliger Parlamentsarbeit; die Verteilung symbolischen Kapitals sowie die konkreten Gestaltungspielräume und die Wirksamkeit ihrer politischen Tätigkeit. Der Autor geht der Frage nach, warum sich Adelige in besonderem Maße für die erste konfessionelle Volkspartei engagierten, wie die Politik sie beeinflusste und umgekehrt. Er erörtert, weshalb sich adlige Politiker später zunehmend aus dem Parlament verabschiedeten und deutet diesen Rückzug im Kontext gesellschaftlicher Imaginationen von Männlichkeit.

Reihe: Beiträge zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien

Gebunden
488 Seiten
15,5 x 23 cm
ISBN 978-3-7700-5326-1
1. Auflage, August 2015

sofort lieferbar

62,– € *

Markus Raasch

Markus Raasch studierte Geschichte, Germanistik und Erziehungswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Zurzeit ist er Mitarbeiter am Arbeitsbereich Zeitgeschichte der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Weitere Titel entdecken

Die andere Seite der Macht
Die andere Seite der Macht
Reichstag und Öffentlichkeit im "System Bismarck" 1871-1890

Treibhaus Bonn
Treibhaus Bonn
Die politische Kulturgeschichte eines Romans

Auf dem Weg zur neoliberalen Wende?
Auf dem Weg zur neoliberalen Wende?
Die Marktdiskurse der deutschen Christdemokratie und der...

Die 10. Volkskammer der DDR
Die 10. Volkskammer der DDR
Ein Parlament im Umbruch. Selbstwahrnehmung,...

* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten