Werktagebuch. Düsseldorfer Kolumnen

Werktagebuch. Düsseldorfer Kolumnen

von Prof. Gert Kaiser

176 Seiten, Klappenbroschur
ISBN 978-3-7700-1536-8
März 2015

Leseprobe
Pressetext
Buchcover downloaden

 15,00 inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 1536-8 Kategorie:

Gert Kaisers gesammelte Kolumnen: eine Liebeserklärung an Düsseldorf!

Professor Gert Kaiser war zwanzig Jahre lang Rektor der Heinrich-Heine-Universität und darüber hinaus Präsident des Wissenschaftszentrums. Als führende intellektuelle Stimme der Stadt sind seine in der Rheinischen Post erscheinenden Kolumnen viel beachtet und geschätzt. In seinen kritischen wie sprachkundigen Artikeln schreibt er kurzweilig über Düsseldorf – die Metropole, ihre Menschen, ihre Politiker, ihre Institutionen. In diesem Buch sind alle 34 Kolumnen, die in der Zeitung erschienen sind, versammelt, ergänzt um eine weitere, bisher unveröffentlichte Kolumne.

Werktagebuch. Düsseldorfer Kolumnen

Prof. Gert Kaiser Prof. Gert Kaiser, geboren 1941 in Hardheim (Baden -Württemberg), studierte in Heidelberg Germanistik, Romanistik und Geschichte und promovierte über den deutschen Minnesang. Seine Habilitation schrieb Kaiser über die deutschen und französischen Artus-Romane. Nach Stationen in Heidelberg und Tübingen wurde er 1979 nach Düsseldorf auf den Lehrstuhl für Ältere Germanistik berufen. Von 1983 bis 2003 war er Rektor der Universität. In seiner Amtszeit wurde die Universität Düsseldorf nach Heinrich Heine benannt. Außerdem wurden zwei neue Fakultäten gegründet: die Wirtschaftswissenschaftliche und die Juristische. Seither gehört die Heinrich - Heine – Universität zu der Gruppe der Volluniversitäten. Neben mehreren Büchern und zahlreichen kleineren Veröffentlichungen im Fach Altgermanistik hat Gert Kaiser sich immer wieder in Vorträgen und Publikationen zum kulturellen, wissenschaftlichen und politischen Leben geäußert. In den Jahren 1988 bis 2008 war er zugleich Präsident des Wissenschaftszentrums Nordrhein – Westfalen.

Werktagebuch. Düsseldorfer Kolumnen