Vor neuen Herausforderungen

Vor neuen Herausforderungen

Die aussen- und deutschlandpolitische Debatte in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion während der Grossen Koalition (1966-1969)

von Daniela Taschler

Nach Bildung der Großen Koalition im Dezember 1966 sah sich die CDU/CSU-Bundestagsfraktion mit einer Vielzahl von Herausforderungen konfrontiert: Es galt nicht nur, die seit Jahren in außenpolitischen Fragen zerstrittene Fraktion zu einigen, um dem neuen selbstbewussten Koalitionspartner SPD, der die wichtigen Minister für Auswärtiges und Gesamtdeutsche Fragen übernommen hatte, die Stirn bieten zu können. Es mussten auch so zentrale Fragen wie die Neuordnung der Beziehungen zu den wichtigsten Verbündeten USA und Frankreich gelöst werden. Ebenso bedeutsam war die schwierige Aufgabe einer Verbesserung der Beziehungen zur UdSSR und zu den osteuropäischen Staaten sowie einer Regelung des Verhältnisses zur DDR. Die Studie untersucht, welche Ansätze und Konzeptionen in der Bundestagsfraktion von CDU/CSU zur Lösung dieser Fragen entwickelt wurden.

Reihe: Veröffentlichungen der Kommission für Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien (KGParl)

Gebunden
421 Seiten
16 x 23 cm
ISBN 978-3-7700-5240-0
Januar 2001

sofort lieferbar

50,10 € *

Weitere Titel entdecken

Der Weimarer Landtag 1817-1848
Der Weimarer Landtag 1817-1848
Kleinstaatlicher Parlamentarismus zwischen Tradition und...

Christine Teusch
Christine Teusch
Eine politische Biografie

Greifswald in Vorpommern
Greifswald in Vorpommern
Konservatives Milieu in Demokratie und Diktatur 1900-1990

Demokratische Aussenpolitik für Deutschland
Demokratische Aussenpolitik für Deutschland
Die aussenpolitischen Vorstellungen deutscher...

* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten