Der Bundestag als Bauherr in Berlin

Der Bundestag als Bauherr in Berlin

Ideen, Konzepte, Entscheidungen zur politischen Architektur (1991-1998)

von Nino Galetti

Vor dem Hintergrund der Baugeschichte der Bonner Parlamentsbauten und des Reichstagsgebäudes untersucht das vorliegende Buch die zahlreichen Ideen, Konzepte und Entscheidungen, mit denen sich die vom Ältestenrat des Bundestages für den Bau des Bundestags einberufenen Kommissionen im Zeitraum von 1991 bis 1998 beschäftigten. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie der Bundestag vor den Augen einer stets wachsamen Öffentlichkeit seine Beschlüsse im Spannungsfeld zwischen Repräsentationsanspruch, Zweckmäßigkeit, Kostenbewusstsein, Zeitdruck und historisch belasteter Bausubstanz getroffen hat. Neben konzeptionellen Fragen des Umzugs und dem Ausgleich der Bonner und Berliner Interessen, schildert das Buch die relevanten Bauentscheidungen: vom städtebaulichen Wettbewerb und der Errichtung der Neubauten über die Kuppel und die Gestaltung des Bundesadlers bis zum Farbkonzept im Plenarsaal. Die damals von einer kleinen Gruppe Abgeordneter gefällten Beschlüsse prägen heute das äußere Erscheinungsbild der deutschen Hauptstadt und damit einen wichtigen Teil der staatlichen Selbstdarstellung und der politischen Architektur des wiedervereinten Deutschlands – der „Berliner Republik“.

Reihe: Veröffentlichungen der Kommission für Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien (KGParl)

Gebunden
411 Seiten
16 x 23 cm
ISBN 978-3-7700-5287-5
1. Auflage, Juni 2008

sofort lieferbar

74,– € *

Weitere Titel entdecken

Der Weimarer Landtag 1817-1848
Der Weimarer Landtag 1817-1848
Kleinstaatlicher Parlamentarismus zwischen Tradition und...

Die Partei Bismarcks
Die Partei Bismarcks
Die Deutsche Reichs- und Freikonservative Partei 1866-1890

Das Preussische Herrenhaus
Das Preussische Herrenhaus
Adel und Bürgertum in der Ersten Kammer des Landtages...

* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten