Tora und Textilien

Jüdisches Leben im Wuppertal. Die Begegnungsstätte Alte Synagoge und ihre Ausstellung

von Schrader/Hartung

336 Seiten, Hardcover
ISBN 978-3-7700-6046-7
September 2021

Blick ins Buch

28,00  inkl. MwSt.

Artikelnummer: 6046-7 Schlagwörter: , ,

Das boomende Wuppertal des 19. Jahrhunderts wurde auch für die Zuwanderung jüdischer Familien attraktiv, zumal auch die rechtlichen Hürden zunehmend schwanden. Die über 200-jährige, dynamische und vielfältige Geschichte der Juden in den Wupperstädten ist das Thema einer Ausstellung, die in der Begegnungsstätte Alte Synagoge seit 2011 zu sehen ist. Die Publikation dazu dokumentiert Konzept und Inhalte der Darstellung und vertieft in mehreren Beiträgen einzelne Aspekte jüdischer Geschichte und Gegenwart.

Über die Autorinnen

Ulrike Schrader, Dr., geboren 1960, Studium der Literaturwissenschaft und ev. Theologie, seit 1994 Leiterin der Begegnungsstätte Alte Synagoge, forscht zur jüdischen Geschichte des Wuppertals und des Bergischen Landes sowie zur Erinnerungskultur.
Christine Hartung, M.A., geboren 1975, Studium der Kunstgeschichte und Europäischen Ethnologie/ Volkskunde. Seit 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal.


Weitere Empfehlungen:

Scroll to Top